change language

Shanta Noir - Natural Ambient Music - Band
Shanta Noir    Home Band Live Media Shop Kontakt Links
  Shanta Noir  - photo by: j. ric urban

Shanta Noir ist als Musiker genauso vielseitig wie innovativ: Er ist Produzent, Komponist und ein multikultureller Brückenbauer, ein europäisches „Didgeridoo-Urgestein“, Percussionist, Bassist, ein Sound- und Studiotüftler.

Er hat in einer Vielzahl von Bands mitgewirkt und ist auf mehreren CDs zu hören.
Er unterrichtet Didgeridoo, gestaltet Schulprojekte, arbeitet genauso mit Leuten aus der Wirtschaft, wie mit sozial benachteiligten Jugendlichen. Er importiert und vertreibt indigene Musikinstrumente: Siehe Shop

Live spielt Shanta energetisch percussives Didgeridoo, Bass, Percussion und das elektronische Setup. Mit dem Facebass, einem seismischen Tonabnehmersystem welches die Resonanzen in der Mundhöhle abtastet, produziert er mit dem Didgeridoo und seiner Stimme den unverwechselbaren archaisch-futuristischen Sound.

 

 
 

 

Gerhard Kero

Gerhard Kero  - photo by: michael winkelmann

In der Sprache der Bamana, also derjenigen westafrikanischen Ethnie, die die heute so populäre Djembe samt ihrer Musik hervorgebracht hat bedeutet das Verb fo soviel wie sprechen. Djembe fo wird mit Djembe spielen übersetzt, genau genommen bedeutet es aber Djembe sprechen. Diese Ausdrucksweise impliziert, daß jemand, der dieses Instrument spielt, damit spricht und im besten Fall sogar etwas zu sagen hat. Gerhard Kero ist so jemand. Wenn er Djembe spricht, dann tut er das differenziert und klar, unprätentiös, groovig und sehr tanzbar. Brachiale Oberflächlichkeit und musikalischer Smalltalk sind ihm fremd. Er entlockt seiner Trommel Töne, die sie nur bei langer und hingebungsvoller Bekanntschaft herausrückt und geht dabei weit über traditionelle Spielweisen hinaus. Und trotzdem ist seine tiefe Liebe zur komplexen rhythmischen Tradition der Bamana spürbar: Immer wieder zitiert er traditionelle Phrasen, umtänzelt sie, wandelt sie ab, entfernt sich von ihnen und kehrt zu ihnen zurück.

Gerhard Kero eignete sich sein umfangreiches musikalisches Spektrum unter anderem im Zuge langjähriger Studienreisen in außereuropäische Musikkulturen an, wobei ihn zwölf Jahre Westafrika am nachhaltigsten prägten. Der Bogen seiner Bühnenpräsenz und Erfahrung spannt sich von World Music bis Experimental Jazz. Dass sein Herz allerdings stets am heftigsten für afrikanische Grooves schlug, lässt sich auf zahlreichen CDs unterschiedlicher Formationen und Projekte wie SANZA oder Phönix Percusion Project hören. Mit seiner Solo CD KeroMono wagte er das vielbeachtete Projekt, eine ganze CD mit einer Djembe alleine zu bestreiten.

Wichtigste Instrumente: Congas, Bongos, Djembe, Darabukka, Framedrums, Berimbao, Dundun, Krin, Maultrommel, Waterdrum, Talking drum, Hang.

Gerhard Kero leitet Österreichs renommierte Percussionschule beatfactory in Wien, konzipierte dasimtakteteam, ein erfolgreiches „Teambildung mit Trommeln“-Konzept für Unternehmen und Organisationen und ist Herausgeber der Audioworkshopserie djembespielenlernen.

 
 

 

 

 
  Heinz Wolfsbauer  - photo by: andreas altmann  

Heinz Wolfsbauer

 
Heinz Wolfsbauer ist ein begnadeter Multiinstrumentalist und Performer.

Er hat bei zahllosen Bands gespielt und ist auf vielen CDs zu hören. Er komponiert Theatermusik und macht selbst als Schauspieler eine gute Figur. Er arbeitet musiktherapeutisch mit benachteiligten Menschen, als Feuer Artist und Trommellehrer.

Im Live –Lineup spielt er Tenor und Sopransaxophon, Querflöte, Whistle und andere ethnische Flöten, sowie Percussion.
 
 

 

 

 

   
     

Natural Music Instruments    Natural Wood Art

 
web by j. ric urban - 2008
all rights reserved